Customer Experience Management

Track-Agenda

  • 09:25 Uhr

    Session 1: Referat

    • «Mit «Customer Journeys» besser entscheiden und CRM Strategien durchdacht weiterentwickeln»

    Die Analyse von Customer Journeys dienen nicht nur dem Kundenverständnis, sondern sollenTeil des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses eines Unternehmens in allen Ebenen sein –von den Kanälen über Organisation und Prozesse, sowie Systeme bis zu den Daten. DerVortrag zeigt auf, wie Customer Journeys analysiert und bewertet werden – vor allem aberauch, wie Organisationen aus den Erkenntnissen zu einer Verbesserung des Geschäfts undder Marke kommen. Jonathan Möller, Gründer von foryouandyourcustomers, erläutert denEinbezug der Kunden an Beispielen aus dem Handel, Grosshandel, Industrie, Konsumgüter,Health Care und Dienstleistungsgeschäft. Jonathan Möller

    Presented by: Bild
  • 10:05 Uhr

    Session 2: Referat

    • «Automobiler Wandel – Vom Produkthersteller zum Anbieter digitaler Mobilitätsdienste»

    Die Digitale Transformation bringt für die Automobilindustrie eine Reihe von Chancen, aber auch Herausforderungen mit sich. Einerseits bieten Connected Car Technologien ganz neue Erkenntnisse über Kunden und ihre Bedarfe. Andererseits wird die Fähigkeit, digitale Dienste mit echtem Mehrwert für die Kunden und Fahrzeug-Nutzer – auch bei Car-Sharing – zu bieten, zum Zünglein an der Waage bei der Entscheidung für ein bestimmtes Modell oder eine Marke.

    Die Automobilindustrie hat erkannt, dass kundenfokussierte Methoden wie Design-Thinking erfolgskritische Bausteine ihres Wandels vom Produkthersteller zum Anbieter von Mobilitätsdienstleistungen "in the digital Age" sind. Dr. Jürgen Padberg

    Presented by: Bild
  • 10:45 Uhr

    Session 3: Referat

    • «Targeted Recommendations im Online Marketing bei Betty Bossi»
    Betty Bossi auf dem Weg zum individuellen, digitalen Kundenerlebnis. Die Session zeigt, wie Betty Bossi auf dieses Ziel hinarbeitet. Auf Basis eines Marketing Automation Tools wurde eine Recommender-Maschine aufgebaut, die sowohl leistungsfähig als auch spezifisch steuerbar ist. Die Basis bilden analytisch ermittelte Affinitäten, die ständig verfeinert werden, und das in Echtzeit ermittelte Bewegungsmuster auf der Webseite. Die Recommendations errechnen sich aus integriertem online- und offline Verhalten. Start smart & develop further. Julia Dimmler und PD Dr. Christiane C. Okonek Presented by: Bild