Awards

Nespresso gewinnt Customer Excellence Award 2017

In einem span­nen­den und fest­li­chen Akt wur­de am Swiss CRM Forum 2017 der Gewin­ner des Cust­o­mer Excel­lence Award gekürt.

Jury Prä­si­dent Prof. Dr. Brian P. Rüe­ger, Lei­ter Insti­tut für Mar­ke­ting Manage­ment an der ZHAW, konnte den Cust­o­mer Excel­lence Award 2017 an Nes­presso Suisse ver­lei­hen. Das Gewin­ner­pro­jekt trägt den Titel: «Maxi­ma­ler Kun­den­fo­cus» und über­zeugt durch eine vor­bild­li­che Kun­den­ori­en­tie­rung im Cust­o­mer Rela­ti­onship Cen­ter.

Jury Prä­si­dent Brian Rüe­ger bei sei­ner Gewinner-Laudatio:

«Uner­müd­lich sucht Nes­presso nach Ver­bes­se­rungs­mög­lich­kei­ten des Ange­bo­tes und so ent­wi­ckelte sich Schritt für Schritt die Clubidee. Damit bie­tet Nes­presso ihren Kun­den mass­ge­schnei­derte Ser­vice­leis­tun­gen und kom­bi­niert ein agi­les Pro­dukt– oder Ser­vice­de­sign mit einer agi­len Orga­ni­sa­ti­ons­ge­stal­tung. Damit ist unter ande­rem gemeint, dass den Mit­ar­bei­tern mehr Frei­heit gelas­sen wird, rei­nes Empower­ment also. So haben die Mit­ar­bei­ter im Cust­o­mer Rela­ti­onship Cen­ter zum Bei­spiel kein Skript mehr und dür­fen dem Kun­den gegen­über das sagen, was sie situa­tiv für rich­tig und adäquat hal­ten. Oder sie dür­fen ohne Bud­get­grenze sel­ber ent­schei­den, wenn bei einer Rekla­ma­tion dem Kun­den gegen­über ein Zei­chen gesetzt oder gar ein WOW Effekt aus­ge­löst wer­den soll. Fazit: Mehr Agi­li­tät und mehr Speed ist das, was Unter­neh­men in fast allen Bran­chen in den nächs­ten Jah­ren brau­chen. Nes­presso wird ein­mal mehr zum Vor­rei­ter.»

Mau­rzio Bar­della, Direc­tor Club Nes­presso Suisse, nahm den Cust­o­mer Excel­lence Award 2017 mit Freude ent­ge­gen und dankte sei­nen Mit­ar­bei­te­rinn­nen und Mit­ar­bei­tern, wel­che die­sen Erfolg ermög­lich­ten.

Herz­li­che Gra­tu­la­tion an Nes­presso!

swiss-crm-forum-2017-nespresso_customer-excellence-award

Bild der Award-Verleihung, von links nach rechts: Prof. Dr. Brian P. Rüe­ger (Jury Prä­si­dent), Mau­ri­zio Bar­della (Nes­presso), Miriam Rickli (Mode­ra­to­rin) und Ste­phan Isen­schmid (Swiss CRM Forum)

Hinterlasse einen Kommentar