crm

Co-Creation: Der Kunde im Team

«Co-Creation» hat sich als Trend-Thema längst eta­bliert. Aber woher kommt der Begriff? Eine kurze Rück­blende: Um das Jahr 2000 wurde er vor allem von den bei­den Wis­sen­schaf­tern Pra­ha­lad und Ramas­wamy geprägt, wel­che ihn in einem Arti­kel für das Har­vard Busi­ness Review erst­mals gebrauch­ten. In die­sem Bei­trag mit dem …  mehr

Durch Beobachtung zur Innovation

Der Kunde ist der Profi, ist Hilti über­zeugt. Des­halb beob­ach­tet das welt­weit erfolg­rei­che Fami­li­en­un­ter­neh­men Kun­den bei der Arbeit, um mit­tels tie­fer Kun­den­kennt­nis Poten­ziale für Inno­va­tio­nen zu erken­nen. Oli­ver Bahr, vor­mals Pro­jekt­lei­ter in der Inno­va­ti­ons­for­schung bei der Hilti AG und neu Grün­der und Geschäfts­füh­rer von Quer­im­puls, teilte im Rah­men …  mehr

Was «Tiki Taka» mit Kundenbeziehungsmanagement zu tun hat?

Sie ken­nen «Tiki Taka», den dyna­mi­schen Spiel­stil im Fuss­ball? Er wird dadurch cha­rak­te­ri­siert, dass der Ball in den eige­nen Rei­hen gehal­ten wird, die Spie­ler stän­dig in Bewe­gung blei­ben und dank kur­zer Pässe das Spiel domi­nie­ren. Prof. Dr. Frank Han­nich von der ZHAW kommt die­ser Spiel­stil gar nicht spa­nisch vor. …  mehr

SBB gewinnen den «Customer Excellence Award» und ebeam Technologies den «Marketing Leadership Award»

In einem span­nen­den und fest­li­chen Akt wur­den am Swiss CRM Forum 2016 zwei Award Gewin­ner gekürt. Jury Prä­si­dent Prof. Dr. Brian P. Rüe­ger, Lei­ter Insti­tut für Mar­ke­ting Manage­ment an der ZHAW, konnte den «Cust­o­mer Excel­lence Award 2016» an die SBB ver­lei­hen. Das Gewin­ner­pro­jekt trägt den Titel: «Kun­den­be­geis­te­rung durch …  mehr

Das Swiss CRM Forum kooperiert mit dem ESB Marketing Netzwerk

Das Swiss CRM Forum, wel­ches am 8. Sep­tem­ber 2016 im Kon­gress­haus Zürich statt­fand, wird ab 2017 in Koope­ra­tion mit dem ESB Mar­ke­ting Netz­werk durch­ge­führt. Obers­tes Ziel der Part­ner­schaft ist die Gene­rie­rung von Syn­er­gien und eine noch grös­sere The­men­viel­falt für die gemein­same Ziel­gruppe. Das Swiss CRM Forum, gegrün­det 2001, …  mehr

Erfolgskennzahlen im Marketing: den eigenen Wertbeitrag sichtbar machen

Ken­nen Sie das Ver­hält­nis von Cust­o­mer Life­time Value zu den Kos­ten einer Kun­den­ak­qui­si­tion? Kön­nen Sie genau bezif­fern, mit wel­chem Anteil jeder aus­ge­ge­bene Marketing-Franken zu Umsatz oder Gewinn Ihres Unter­neh­mens bei­trägt? Eine über­zeu­gende Argu­men­ta­tion zu ent­wi­ckeln, bedingt die Berück­sich­ti­gung einer Spra­che, die die oberste Manage­ment­ebene ver­steht. Erfolgs­zu­rech­nung im Mar­ke­ting – …  mehr

Digitale Transformation – welche Faktoren entscheiden aus Kundensicht?

Die digi­tale Trans­for­ma­tion stellt momen­tan prak­tisch jede Bran­che auf den Kopf. Gleich­zei­tig wer­den die Kun­den immer anspruchs­vol­ler und die Zahl der digi­ta­len Touch­points nimmt lau­fend zu. Keine ein­fa­che Situa­tion, in der sich heute viele Unter­neh­men befin­den. Geht es Ihnen ähn­lich? Dann erfah­ren Sie am Swiss CRM Forum 2016, welch …  mehr

Das Fan Prinzip

Um die Qua­li­tät von Kun­den­be­zie­hun­gen zu mes­sen, ist es heut­zu­tage nicht mehr aus­rei­chend, zu ana­ly­sie­ren, wie zufrie­den Kun­den sind. Die belast­bare Ziel­grösse ist die emo­tio­nale Kun­den­bin­dung, die über die Fan-Quote abge­bil­det wer­den kann. Wie (digi­tale) Kun­den­be­zie­hun­gen per­fekt gema­nagt wer­den und den Unter­neh­mens­er­folg stei­gern kön­nen, weiss Roman Becker, Pio­nier in …  mehr

Wenn der Kunde nicht bloss König ist ...

Mar­ke­ting­ex­per­ten haben lange Zeit ver­sucht, Emo­tio­na­li­sie­rung zu ana­ly­sie­ren und zu for­ma­li­sie­ren. Denn begeis­terte Kun­den kau­fen mehr als «nur» zufrie­dene Kun­den. Loyalty-Programme waren die ers­ten Ver­su­che, sich diese Begeis­te­rung zu Nutze zu machen und Kun­den stär­ker an eine Marke oder ein Pro­dukt zu bin­den. Doch oft genug beschränk­ten sich …  mehr

Digitalisierung und Emotionalisierung passen gut zusammen

Nie­mand will ein glä­ser­ner Kunde sein. Aber alle begrüs­sen es, wenn sie auch auf digi­ta­len Touch­points emo­tio­nal ange­spro­chen und abge­holt wer­den. Der gegen­wär­ti­gen Digitalisierungs-Welle kann sich nie­mand ent­zie­hen – weder Kun­den noch Anbie­ter. Der Dia­log zwi­schen den Unter­neh­men und ihrer jewei­li­gen Kli­en­tel unter­liegt denn auch einer mas­si­ven und per­ma­nen­ten Trans­for­ma­tion. Die Ansprü­che auf …  mehr