Customer Excellence

Interview über Ko-Kreation mit Marius Eschweiler, Leica Camera

Swiss CRM Forum: Wie kam die Ko-Kreation zwi­schen Hua­wei und Leica zustande?

Mar­kus Eschwei­ler: Wir haben bereits vor eini­gen Jah­ren begon­nen, den Markt für mobile Geräte zu beob­ach­ten. Laut Markt­stu­dien ist die Foto-Funktion aus Kun­den­sicht mitt­ler­weile das wich­tigste, kauf-entscheindende Fea­ture bei den Premium-Smartphones. Für Leica stellte das natür­lich eine sehr gute Gele­gen­heit dar, das Thema Foto­gra­fie einem brei­te­ren Publi­kum als je zuvor näher zu brin­gen, daher haben wir uns auf die Suche nach mög­li­chen Part­nern bege­ben. Zur glei­chen Zeit suchte Hua­wei einen erfah­re­nen Optik­ex­per­ten aus der Welt der Foto­gra­fie, der für eine kom­pro­miss­lose Bild­qua­li­tät steht. Nach dem Abgleich unse­rer jewei­li­gen Ziele haben wir dann gemein­sam ent­schie­den, eine stra­te­gi­sche Part­ner­schaft ein­zu­ge­hen.

Swiss CRM Forum: Sie hat­ten ja auch mit ande­ren Gerä­te­her­stel­lern Kon­takt. Was hat den Aus­schlag für Hua­wei gege­ben?

Mar­kus Eschwei­ler: Wir haben im Vor­feld alle für Leica rele­van­ten, poten­zi­el­len Part­ner ana­ly­siert. Bei den Gesprä­chen mit Hua­wei haben wir fest­ge­stellt, dass sie sowohl an einer tech­ni­schen Kol­la­bo­ra­tion als auch der Ver­bes­se­rung des Kun­den­er­leb­nis­ses und nicht nur an der Ver­wen­dung unse­rer Marke inter­es­siert waren. Aus­schlag­ge­bend war letzt­end­lich, dass Hua­wei nicht nur erheb­li­che Inves­ti­tio­nen in For­schung & Ent­wick­lung tätigt, son­dern zudem stets den Kun­den in das Zen­trum sei­ner Akti­vi­tä­ten stellt. Das sind Werte, die Leica und Hua­wei gemein­sam haben.

Bild: Hua­wei P10 mit Leica Dual Kamera

 

Swiss CRM Forum: Wel­che Learnings konnte Leica aus der Part­ner­schaft mit Hua­wei zie­hen?

Mar­kus Eschwei­ler: Zunächst ein­mal freuen wir uns sehr, dass die gemein­sam ent­wi­ckel­ten Pro­dukte ins­be­son­dere beim Kun­den auf sehr posi­tive Reso­nanz sto­ßen und die Absätze unsere ursprüng­li­chen Erwar­tun­gen weit über­trof­fen haben. Zudem wurde uns jüngst auch von unab­hän­gi­gen Mar­ke­ting­ex­per­ten in der „Absatz­wirt­schaft“ beschei­nigt, dass Hua­wei und Leica die beste Koope­ra­tion ist, wenn es um den Nut­zen­in­dex geht. In einer stra­te­gi­schen Alli­anz zwi­schen einem deut­schen und einem asia­ti­schen Unter­neh­men, muss man aller­dings aber auch die Geduld auf­brin­gen, um behut­sam ein gegen­sei­ti­ges Ver­ständ­nis für­ein­an­der zu ent­wi­ckeln und Ver­trauen auf­zu­bauen. Die Metho­den und Pro­zesse eines Kon­zerns mit über 170.000 Mit­ar­bei­tern unter­schei­den sich logi­scher­weise erheb­lich von denen, eines deut­schen Mit­tel­ständ­lers.

Swiss CRM Forum: Wel­ches sind für Sie die kri­ti­schen Erfolgs­fak­to­ren bei der Ko-Entwicklung mit Kun­den?

Mar­kus Eschwei­ler: Zunächst ein­mal soll­ten alle Über­le­gun­gen davon geprägt sein, die Bedürf­nisse des Kon­su­men­ten in den Fokus zu rücken. Unser Ziel war und ist es, dem Ver­brau­cher die best­mög­li­che Bild­qua­li­tät im Bereich der Smartphone-Fotografie zu bie­ten. Dafür benö­tigt man natür­lich die fach­li­che Exper­tise und die bes­ten Inge­nieure, ins­be­son­dere im Bereich Opti­cal Engi­nee­ring. Aber min­des­tens ebenso wich­tig bei einer unternehmens-übergreifenden Zusam­men­ar­beit ist es, einen Team­spi­rit und eine ver­trau­ens­volle Atmo­sphäre zu schaf­fen.

Swiss CRM Forum: Vie­len Dank für das Inter­view, Herr Eschwei­ler!

 

Mar­kus Eschwei­ler ist Direc­tor Busi­ness Deve­lop­ment & Licen­sing bei Leica Camera in Wetz­lar und hat das Co-Creation Pro­jekt mit Hua­wei mass­geb­lich geprägt. Er hält eine Keynote am Swiss CRM Forum 2017 zum Thema «Co-Creation als Wett­be­werbs­vor­teil im kom­pe­ti­ti­ven Mobilephone-Markt».

 

Mehr Infor­ma­tio­nen und Tickets unter: www.swisscrm.ch/programm.

Swiss-CRM-Forum-2017-Banner

 

Hinterlasse einen Kommentar